Aktuelle Mobilität

Daten bis: Sonntag, 22. November

Update: Mobilität wird jetzt mit dem entsprechenden Monat aus 2019 verglichen, nicht nur mit März 2019. Mehr Details dazu hier.

Diese Grafiken werden regelmäßig aktualisiert. Sie zeigen ein allgemeines Bild der Mobilitätsreduktion in Deutschland durch Covid-19.

Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen

  • Anfänglicher Abfall der Mobilität: Mitte März 2020 ist die Mobilität auf -39% unter Normalniveau abgefallen, nachdem der Großteil der Maßnahmen zur Einschränkung der Mobilität in Kraft trat.

  • Stabilisierung der Mobilität: Gegen Ende März stieg die Mobilität wieder an und stabilisierte sich schließlich auf -27% unter Normal in der zweiten Aprilwoche. In dieser Zeit haben sich die offiziellen Richtlinien kaum verändert. Vermutlich ist daher eine individuelle Lockerung der persönlichen Einschränkungen ein wichtiger Grund für den Anstieg, gepaart mit dem wärmeren Wetter.

  • Langsame Öffnung: Seit dem 20. April werden bundesweit Einschränkungen gelockert. Wir beobachten eine sofortige Zunahme der Mobilität auf -21% in der Woche ab dem 20. April.

  • Rückkehr zur Normalität: Im Mai wurden schrittweise mehr Beschränkungen aufgehoben, und die Mobilität kehrt seitdem langsam zu ihrem Normalniveau zurück.

  • Zweite Welle: Seit September gibt es einen deutlichen Anstieg der Infektionszahlen in Deutschland. In der deutschlandweiten Mobilität sind im Oktober noch keine deutlichen Änderungen zu sehen.

  • Lockdown light: Am 2. November traten landesweite Mobilitätseinschränkungen in Kraft, die zu einer Verringerung der Mobilität geführt haben.

Weitere Informationen

Die aktuellsten Zahlen und regionale Muster sind in unserem Mobility Monitor zu sehen. Weitere detaillierte Analysen und Hintergründe find sich in unseren Reports.